8. März 2019, 19.30 Uhr, 4. Vereinsversammlung, Frauenfeld, Rathaus

8. März 2019, 19.30 Uhr, 4. Vereinsversammlung, Frauenfeld, Rathaus

Präsident Kurt F. Sieber durfte um 19.30 Uhr 14 Ehrengäste, darunter die Gemeinderatspräsidentin Barbra Dätwyler Weber, Gemeinderat Romeo Küng, Bürgerpräsident Titus Moser, Waffenplatzkommandant Oberst i Gst Felix Keller, und 58 Mitglieder, Gönner und Sponsoren zur 4. Vereinsversammlung Förderverein Städtepartnerschaft Frauenfeld-Kufstein im grossen Bürgersaal im Rathaus Frauenfeld begrüssen.

Leider musste der Förderverein auch Abschied nehmen: Herr Max Ladinser, 28.10.1937 – 08.09.2018, Kulturreferent der Stadtgemeinde Kufstein von 1998 – 2010, die Versammlung erhob sich im stillen Gedenken.

Die Traktanden konnten zügig abgehandelt werden. Der bebilderte Jahresbericht des Präsidenten wurde mit Applaus verdankt. Die Jahresvereinsrechnung schloss erfreulicher Weise mit einem Gewinn von CHF 3‘319.28 ab. Die Jahresrechnung 2018 und das Budget 2019 wurden einstimmig genehmigt. Das Traktandum Wahlen konnte ebenfalls zügig behandelt werden, da sich alle Amtsträger nochmals zur Verfügung stellten, als neues Vorstandsmitglied wurde Priska Weber gewählt. Der neue Vorstand präsentiert sich wie folgt: Kurt F. Sieber, Priska Weber, Hans Brunschweiler, Dennis Blösch, René Weber, Carine de Steffani Varga und Roland Niederer, der neue Stadtdelegierte wird uns vom Stadtrat Frauenfeld noch mitgeteilt, da Urs Müller noch bis zum 31. Mai 2019 Stadtrat ist. Ebenfalls wurden die Rechnungsrevisoren für einen weitere Amtsdauer gewählt: Simon Dahinden, Walter Kopetschny und Jrène M. Sieber-Günther.

Die Jahresprogramme 2019 und 2020 wurden den Anwesenden vorgestellt, hervorzuheben ist die nächste Vereinsversammlung: Freitag, 28. Februar 2020, 19.30 Uhr, 5. Vereinsversammlung in Frauenfeld Rathaus.

Der Mitgliederbestand zählt heute: 136 Einzelmitglieder (8 davon aus Kufstein), 13 Kollektivmitglieder, 2 Gönner und 5 Materialsponsoren

Nach der 4. Vereinsversammlung genossen die Anwesenden noch den Apéro und die interessanten Gespräche.

weitere Beiträge

Ein Kommentar hinterlassen